VGL 2011

22. Januar 2018

41. Valentin Gletscherlauf 2011 – Feuertaufe im winterlichen Valentintal

Der 41. Valentingletscherlauf geht am 1. Mai 2011 erfolgreich über die Bühne. Erstmalig findet die Veranstaltung unter der Leitung unseres neuen Ortsstellenleiters Klaus „Schurli“ Hohenwarter statt und wird auch gleich zu einer würdigen Feuertaufe – auf den neuen Chef des Organisationskomitees warteten einige kniffelige Situationen.

Da wäre zum Bespiel das Wetter: der Wettergott meint es in diesem Jahr mit unserer Spitzenveranstaltung nicht so gut wie in den Jahren zuvor. Die Veranstaltung findet bei unsicherer Großwetterlage statt. Um die Fans unseres Laufes trotzdem bei der Stange zu halten und zu informieren, wird kurzerhand ein Wetterdienst mit einer auf den Plöckenpass zugeschnittenen, lokalen Prognose installiert – eine Idee mit Zukunft.

Auch nicht ohne – die heurigen Schneeverhältnisse: der wärmste April seit Beginn Menschengedenken, immer wieder Regen in der Woche vor der Veranstaltung und zum Schluss noch etwas Neuschnee. Gut, dass sich das Organisationskomitee von diesen Verhältnissen nicht beirren lässt und auf einen Start vom Valentintörl beharrt – im Nachhinein gesehen die absolut richtige Entscheidung und Basis für die erfolgreiche Austragung 2011.

Den guten Verhältnissen sind auch die niedrigen Durchschnittszeiten in beiden Rennklassen zu verdanken – ihnen am nächsten kommt in der Gästeklasse das Team „Pestasale Verzegnis“ aus Italien. In der Gruppe der Einsatzkräfte beendet das Team „Bergrettung Alpino” das Rennen mit dem geringsten Abstand zur Mittelzeit und holt damit den begehrten Wanderpokal von RADOLVICJA (SLO) nach FORNI AVOLTRI (Italien).

Ein Punkt bereitet unserem neuen Ortstellenleiter aber auch heuer keine Sorgen – auf die Fans und Freunde des Gletscherlaufes ist wie immer Verlass. So um die 400 Teilnehmer finden den Weg aufs Valentintörl, genießen das Rennen und sorgen für gute Stimmung in der After-Race-Party. Ausgezeichnet bewirtet von Walter Mühlmann und seinem Team wird in alter Valentin-Gletscherlauf-Manier gefeiert bis in die späten Abendstunden.

In Summe ist dem gesamten Organisationskomitee ein herzliches Dankeschön für die erfolgreiche Austragung des 41. Valentingletscherlaufes auszusprechen. „Schurli“, herzliche Gratulation zur bestandenen Feuertaufe. Das Team hat sich durch die schwierig einschätzbaren, äußeren Verhältnisse nicht beirren lassen und einen tollen Bewerb auf die Beine gestellt.

Natürlich gebührt unser Dank auch den vielen großzügigen Gönnern und Sponsoren unserer Veranstaltung, die uns hoffentlich auch im nächsten Jahr die Treue halten.

Nicht zuletzt sind es aber vor allen die vielen Fans, die den Valentingletscherlauf alljährlich zu einer unverwechselbaren, stimmungsvollen Veranstaltung machen. Wir bedanken uns bei ihnen mit einem kräftigen „Berg Heil” für die Sommersaison und freuen uns schon auf ein Wiedersehen zum Gletscherlauf 2012.

Eure Bergrettung Kötschach Mauthen

Zur Ergebnisliste: http://www.bergrettung-koetschach.at/4517

41. Intern. Valentingletscherlauf-Video von Bernhard Karner
41. Intern. Valentingletscherlauf-Video von Alexander Kogler
Bildergalerie – von Bernhard Karner

Bildergalerie – von Alexander Kogler

Aufstieg

Am Start


Siegerehrung

Impressionen