Der 44. Valentingletscherlauf 2014 ist Geschichte

27.04.2014

Nach den letzten Tagen konnte wohl keiner so richtig glauben, dass wir unser 44. Gletscherrennen ohne Probleme austragen konnten. Für unser Rennen, war die Wetterprognose ja nicht so gut gemeldet. Aber der Wettergott meinte es mit uns nicht so böse. Wir hatten während unserer Veranstaltung eine Regenpause und somit es bei der Siegerehrung zum Sitzenbleiben einlud. Die hervorragenden Verhältnisse – auf Grund der heurigen Schneemassen – lockten bis zu 250 Tourengeher, sowohl Profis wie auch Hobbysportler auf das Wodnertörl.

Weitere Infos über den sehr stimmungsvollen Gletscherlauf 2014 erhält ihr unter:
http://www.bergrettung-koetschach.at/vgl/vgl-2014

Ergebnisliste 14_1

Ergebnisliste 14_2

Ergebnisliste 14_3




Tägliches Update zum 44. VGL

26.04.2014

Das Valentintal präsentiert sich von seiner besten Seite – kein Lawinenschnee und griffig wie auf einer Piste. Die warmen Tage haben dem Schnee ab der Oberen Valentinalm nicht zugesetzt. Der Aufstieg bis zum Wodnertörl ist kurz nach der Unteren Valentinalm, auf einer durchgehenden Schneedecke möglich. Diese Situation wird sich auch bis morgen nicht ändern. Die Auffahrt mit dem Auto wird bis zur Unteren Valentinalm möglich sein.

Also – WICHTIG – Schi, Motivation und Gute Laune schon am Samstagabend einpacken – wir freuen uns auf EUCH.

Schneeverhältnisse – Situation vom Freitag 25.04.2014:

Heute (Freitag) machten wir erneut eine Erkundungstour – diesmal bei Kaiserwetter auf den Rauchkofel. Die Temperaturen stiegen heute relativ schnell an. Dies war für die Festigkeit des Schnee’s eher nicht so gut. Die für morgen prognostizierten hohen Temperaturen werden sich auch positiv für die Selbstentladung der Lawinen niederschlagen.

Nichtsdestotrotz wird es am Renntag einen früheren Start geben, da die Tageserwärmung immer noch kleine Rutschungen verursachen kann. Es werden ALLE angehalten sich früh auf den Weg zu machen!! Auch die Notfallausrüstung (LVS Gerät, Schaufel und Sonde) ist unumgänglich.

Somit steht dem sonntägigen Start am und vom Wodnertörl nichts entgegen.

Schneeverhältnisse – Situation vom Donnerstag 24.04.2014:

Der gestrige (Mittwoch) geringe Niederschlag und die milden Temperaturen haben die Schneedecke bis in hohe Lagen weiter durchfeuchtet. Jedoch hat sich während der Nacht, im Hochtal, die Schneedeckenoberfläche schön gefestigt und wir konnten eine perfekte Abfahrt genießen.

Zu beachten ist, dass es auch in den höher gelegenen Lagen, wo noch enorm viel Schnee liegt, die Schneedecke zunehmend durch die Sonneneinstrahlung und milden Temperaturen im Tagesverlauf an Festigkeit verliert. Wir haben auch gesehen dass in den Nordwänden der Kellerwand noch sehr viel Schnee liegt und haben dadurch lange über die Startmöglichkeiten für Sonntag beratschlagt. Da das Wodner Törl heuer noch eine durchgehende Schneedecke aufweist und eine perfekte Abfahrt bietet, erfolgt heuer der Start vom Wodner Törl. Das Ziel befindet sich kurz vor der Unteren Valentinalm. Somit haben wir einen weiteren Beitrag zur Sicherheit der Teilnehmer gemacht.

Start Wodner Törl

 

Schneeverhältnisse – Situation vom Mittwoch 23.04.2014:

Heute (Mittwoch) machten wir uns wieder, bei schönstem Wetter und besten Verhältnissen, auf den Weg um die Schneelage im Hochtal zu überprüfen. Unser Ziel war das Wodnertörl um den Schneebehang auf der Kellerwand besser zu sehen.

Trotz der milden Temperaturen konnte sich die Schneedecke im Hochtal verfestigen. Bei der Abfahrt war die Schneedecke jedoch durch den Sonnenschein feucht, weich und sulzig. Es herrschen immer noch herrlich, winterliche Verhältnisse.

 




1. update zum 44. intern. Valentingletscherlauf

21.04.2014

Hier auf diesen Blog werden wir versuchen alles Wichtige für den schon traditionellen Valentin-Gletscherlauf zu berichten. Wir werden über Schnee und Lawinenverhältnisse berichten und auch Bilder einstellen.

Durch die momentan vorherrschenden hohen Temperaturen gibt es sehr viel Lawinentätigkeiten im Hochtal. Dies ist im Hinblick auf unsere Veranstaltung ein sehr positives Zeichen, weil dadurch bis Sonntag alle gefährlichen Hänge von Lawinen entladen werden.

Man kann bis zur Unteren Valentinalm problemlos mit den Schiern fahren – es ist ja wirklich eine Menge Schnee. Wenn man bedenkt dass der Heider Stein (ca. 4-5m) noch mit Schnee bedeckt ist, kann man sich vorstellen welche Schneemassen heuer im Valentintal sind.

Lasst euch ein wenig von den herrlichen Bildern inspirieren und stellt bitte die Tourenschi noch nicht ins Eck. Wir wollen euch nochmals motivieren, gemeinsam mit uns den verdienten Schi-touren Saisonausklang zu feiern.

[Klaus Hohenwarter]

 




Older Posts »