Klettern in den Karnischen Alpen

28.07.2011

In diesem Buch finden Sie: 120 Plaisir-Klettereien; umfangreiche Informationen in komprimierter,

übersichtlicher Form; zahlreiche Fotos und Grafiken für eine leichte Orientierung im Gelände;

eine breite Tourenpalette für Neulinge wie auch für Routiniers; alle Texte und Angaben in Deutsch, Italienisch und Englisch.

Erscheinungstermin: Anf. August 2011




Übungsgelände Felsentor

23.07.2011

Durch das komisch, schlechte Wetter hat sich die Fertigstellung unseres Übungsgeländes etwas in die Länge gezogen. Es musste noch mit der Feuerwehr Kötschach Mauthen, ihnen voran Kommandant Ing. Praster mit seinen Kameraden Gasser und Schellander, der Fels abgespritzt werden, damit später keine lose Steine herunter fallen können. Auch ich durfte mal Feuerwehrmann sein und mit dem Hochdruck sowie mit dem Wasserwerfer den Fels säubern.

Die Abschlussarbeiten, Aufräumarbeiten hat unser Drumbl Georg mit der Erdbewegungsfirma Hofer durchgeführt. Damit keine stolper Unfälle bei den Einstiegen des Klettersteiges passieren, hat Christian mit seinem Bagger den Platz optimal planiert.

Für uns ist das Felsentor eine optimale Übungsstätte, bei der wir unsere Seil und Bergetechniken beüben können. Ich möchte mich auf diesem Wege bei allen, die uns dabei geholfen haben Bedanken.

[Schurli]




Übung: Kletterunfall

19.07.2011

Mittels SMS wurden wir um circa 16:00 zu unserer Gerätekammer im Rathaus gerufen: Kletterunfall am Plöckenpass mit Wirbelverletzung. Rasch wurde die Situation und die Maßnahme besprochen. Anschließend verluden wir das benötigte Material und fuhren los. Am Pass angekommen sahen wir gleich den Verletzten, welcher in der dritten Seillänge der bekannten Tour Spigolo De Infanti war.

Vier Mann stiegen auf um den Verletzten aus der Wand zu bergen. Mittels Einmann-Bergetechnik wurde der verunfallte Kletterer mit einem Retter passiv abgeseilt. Am Wandfuß war bereits ein weiterer Teil der Mannschaft, welche den Verunfallten über die in der Zwischenzeit aufgebaute Seilbahn, fast bis zum Parkplatz hinunter transportierten.

Eine perfekte Übung mit einer realistischen Aufgabenstellung, welche durch unsere Mannschaft mit Bravour gelöst wurde.
[Pascal]




Older Posts »