Erste Übung beim Felsentor

29.06.2011

Am letzten Samstag hat sich die Ortsstelle wieder auf Vordermann gebracht. Geübt wurde die klassische behelfsmäßige Rettungstechnik, die Kameradenrettung und das Zweibein als Rettungsgerät im Fels. Beim neu sanierten Felsentor war die Mannschaft mit voller Motivation dabei und ist wie immer für die eventuellen Einsätze bestens vorbereitet.
Bei dieser Übung wurde Johannes Buchacher aus Goderschach als jüngstes aktives Bergrettungsmitglied angelobt.
[Schurli]




50 Jahre Bergrettung Ortsstelle Oberes Drautal

13.06.2011

Auch wir waren bei den Festlichkeiten dabei.
Mit 8 Mann beehrten wir am Sonntag die Nachbarortsstelle Oberes Drautal zu ihrem 50 jährigen Jubiläum. Nach dem festlichen Pfingstgottesdienst wurde in Steinfeld der Radio Kärnten Frühschoppen organisiert. Um 13:00 Uhr der offizielle Teil der Jubiläumsfeier. Nach der Begrüßung der Ehrengäste hat Ortsstellenleiter Sepp Brandner den geschichtlichen Werdegang dargeboten und nach der Übergabe des Fahrzeugschlüssels durch unseren Landesleiter Otmar Striednig wurde das neue Fahrzeug gesegnet.

Wir wünschen der Ortsstelle Oberes Drautal nochmals alles Gute zu ihrem Jubiläum sowie viel unfallfreie Fahrkilometer mit dem neuen Einsatzfahrzeug und gratulieren zur würdigen Feier. Ich persönlich freue mich schon auf die nächste grenzüberscheitende (Gailtal-Drautal) Zusammenarbeit bei Übungen aber auch im Ernstfall.

[Schurli]




Felsentor Mauthner Klamm saniert

12.06.2011

Die Bergrettung nutzt das markante und eindrucksvolle Felsentor am Eingang der Mauthner Klamm seit Jahren als Übungs- und Trainingsglände. Zu Beginn des heurigen Sommers haben sich einige motivierte Mannen unserer Ortstelle an die Arbeit gemacht, das in die Jahre gekomme Gelände zu sanieren und auf Vordermann zu bringen. In 2 Schritten wurde zuerst der Platz und anschließend auch der Sicherungs-Klettersteig auf Stand gebracht.

„Die erneuerte Anlage soll in Zukunft nicht nur für Übungen unserer Ortsstelle genutzt werden sondern im Sinne der Unfallprävention auch für die Jugendarbeit in unserem Verein“ so unser Ortsstellenleiter Klaus „Schurli“ Hohenwarter.

Herzlichen Dank allen Beteiligten für Ihre Mühe und den Einsatz und auf viele spannende, interessante Übungsstunden am sanierten Felsentor.

[Bernd Eder]




Older Posts »