Valentingletscherlauf – After Race Service

04.05.2010

Liebe Fans des traditionellen internationalen Valentingletscherlaufes – nun stehen alle Berichte , Bilder und Videos im Netz. Wir bedanken uns nochmals recht herzlich für die so zahlreiche Teilnahme und die  Treue mit der ihr diese Veranstaltung besucht. Dies ist auch ein klarer Auftrag an uns, diesen Kult weiterhin zu veranstalten und wir werden uns bemühen, die 41. Ausgabe mit der gleichen Qualität zu organisieren.

Bedanken möchten wir uns auch noch bei:

Raiffeisenbank Kötschach-Mauthen

Marktgemeinde Kötschach-Mauthen

Polizei Kötschach-Mauthen

Besitzer der Valentinalm – Fam. Pongratz Herwig sen.

Unteren Valentinalm – Gabi und Walter Müllmann

Sport Putz

der heimischen Wirtschaft die immer sehr großzügig diese Veranstaltung unterstützt

allen Politikern die dieser Veranstaltung positiv gegenüberstehen

allen Mitarbeitern und Vereinen die im Hintergrund für einen tadellosen Ablauf gesorgt haben

Das war der 40. internationale Valentingletscherlauf 2010

Bildgalerie und Berichte –>einfach anklicken




Der 40. VGL ist Geschichte

01.05.2010

Einer der bekanntesten und traditionellsten Tourenläufe ging in die Jubiläumsrunde.

Am Morgengrauen nehmen bis zu 600 Skitourengeher den Aufstieg zum Valentintörl auf sich, ein großer Teil unter ihnen sogar bis auf den Gipfel des Rauchkofels. Der Wettergott meint es auch heuer wieder sichtlich gut mit uns und bietet uns einen tiefblauen Himmel mit strahlendem Sonnenschein.

Wie jedes Jahr geht unser Rennen über die Grenzen sei es Italien, Slowenien, Deutschland oder ganz Österreich – der Valentin Gletscherlauf ist für viele zu einem jährlichen Pflichttermin geworden.

Bei herrlichem Sonnenschein werden die Rituale des Rennens zelebriert: Musik am Gipfel des Rauchkofel, das gewohnte und bewährte Startprozedere und die unverwechselbare Stimmung im Ziel.

Die Abfahrt vom Thörl auf die Obere Valentinalm ist durch die frühlingshaften Temperaturen und die dadurch stark durchfeuchtete Schneeauflage heuer besonders selektiv, wird aber von allen Teilnehmern sicher und unfallfrei gemeistert. Den Weg vom Ziel zum Ort der „After Race Party”, der traditionell über diverse Labestationen führt, bringen manche schneller – manche „bierschaumgebremst“ etwas langsamer hinter sich.

Danke an unsere Freunde aus Italien, Südtirol, Slowenien, Deutschland und ganz Österreich die bei dieser Veranstaltung teilgenommen haben sowie allen Sponsoren und Gönnern, durch die, der Valentin Gletscherlauf eine „SPITZEN“ Veranstaltung wird.

Bilder und Video bereits unter: http://www.bergrettung-koetschach.at/vgl/vgl-2010

[Klaus Schurli Hohenwarter]




« Newer Posts