Ein“Kleiner Trieb“ ganz groß

31.01.2010

Mit Lois Ortner, Gerhard Ranner, und Julia brachen wir in der Früh Richtung Kleiner Trieb auf.  Das Wetter und die Temperaturen spielten auch mit. Durch die Touren im Lesachtal, dessen  Startpunkt meist über 1300 Metern liegt, war man es nicht mehr gewohnt, so wenig Schnee  im Anfangsbereich zu finden. Trotzdem erwies sich die Abfahrt auch im unteren Teil als sehr gut.  Wieder eine schöne Tour mit super Abfahrt.

[Simon Wurzer]

zum Vergrössern einfach draufklicken





Bergrettung stellt den Vereinsmeister des OeAV

29.01.2010

Unter dem Motto „Mein Können bringt mich weiter“ veranstaltete der OeAV- Sektion Obergailtal-Lesachtal die erste Vereinsmeisterschaft im Eisklettern. Hier galt nicht den „Alpinen-Marterpfahl“ in der schnellste Zeit zu bezwingen, sondern bei der Ermittlung des Siegers wurde von der Zeit der ersten bestiegenen Route ausgegangen, die restlichen drei mussten möglichst zeitgleich geklettert werden. Klaus (Schurli) Hohenwarter schnappte dem schon siegessicheren Ewald Tiefenbacher auf der letzten Route den Sieg um zwei Zehntelsekunden weg. Dritter wurde, ebenfalls von der Bergrettung Kötschach Mauthen – Herwig (Pogo) Winkler.

Weitere Infos unter: http://www.oeav-obergailtal.at




Eisenreich 2.665 m

26.01.2010

Diese Tour befindet sich im Tiroler Gailtal – in der Nähe der Ortschaft Schuster bei  Kartitsch.

Gestartet wird auf eine Höhe von ca. 1.410 m, bei einem Wegweiser und einer kleinen Ausweiche neben der Strasse  welche  zur  „Ortschaft“ Birgl führt. Ganz untypisch für die Seitentäler im Tiroler Gailtal und Lesachtal macht man hier im Schustertal fast von Beginn an Höhe.  Am Ende des Tales befindet sich unser Ziel an der östlichen Seite, mit einer ca. 30-35° steilen Flanke die erwähnenswerter Weise von „Kameraden aus dem Lesachtal“ perfekt angespurt wurde.

Diese Tour ist sicherlich nur bei den momentanen  Schneeverhältnissen zu begehen, denn der Kessel vom Eisenreich und der Schöntalhöhe ist ansonsten zu “ heiß „.

[Schurli]




Older Posts »