Letztes Update zum 49. int. Valentin-Gletscherlauf

26.04.2019

Der Countdown läuft!

Die Verhältnisse im Hochtal sind sehr gut. Am Valentinthörl hat es 15cm Neuschnee. Am Rauchkofel sowie auf der Hohen Warte sieht es auch nicht anders aus. Die Besichtigung zeigte uns, dass der letzte Schneefall uns sicherheitstechnisch kein Problem darstellt. Auch der Wettergott ist uns gut gesinnt. Heute wird es noch bis spät abends leicht regnen. In der Nacht wird es abkühlen und die Meteorologen bestätigten uns für morgen einen trockenen, aufgelockerten, zeitweise sonnigen Tag.
Die Auffahrt mit dem Auto wird bis zum “Gamsgraben” gestattet, wo sich dann auch das Ziel befindet. Von da geht’s mit Schiern ab in Richtung Valentinthörl.

Liebe Freunde des 49. internationalen Valentin-Gletscherlaufes – dem Saisonfinale steht nichts mehr im Wege. Die Bergrettung Kötschach-Mauthen freut sich schon, wieder ALLE Freunde des Schitourenlaufes beim Start begrüßen zu dürfen.

Also – WICHTIG – Schi, Notfallausrüstung, Motivation und Gute Laune schon heute Abend einpacken.

Eure Bergrettung Kötschach-Mauthen
Ortsstellenleiter Klaus „Schurli“ Hohenwarter




2. Update zum Valentin-Gletscherlauf

22.04.2019

Liebe Freunde!

In der Karwoche waren wir fein jeden Tag im Valentin-Hochtal. Die Begehungen bescherten uns einwandfreie Verhältnisse. Konnten wir vor 14 Tage noch eine Pulverabfahrt genießen, setzten wir dieses Mal unsere Schwünge in den Firn der Rauchkofel-Flanke.

Durchgehende Schneedecke ist immer noch bis zum Gamsgraben gegeben. Am Rauchkofel sondierten wir noch über 2m Schnee. Also Schnee haben wir noch mehr als genug, um mit Euch einen würdigen Saisonabschluss zu feiern.

An diesem Samstag also ab nach Kötschach-Mauthen zum Valentin-Gletscherlauf 2019! Wir freuen uns auf Euch!

Eure Bergrettung Kötschach-Mauthen!




1. Update zum 49. Valentin – Gletscherlauf

07.04.2019

Liebe Freunde des Valentin-Gletscherlaufes!
Am Samstag, den 27. April 2019 ist es wieder soweit und für den 49. Int. Valentin-Gletscherlauf scheint alles in die richtige Richtung zu gehen. Nachdem es im Tal schon sehr frühlingshafte Verhältnisse gibt, glaubt eigentlich keiner mehr (natürlich nur den Gerüchten nach) an den Valentin-Gletscherlauf. Diesen Gerüchten wollen wir als Veranstalter entgegentreten und die momentanen Verhältnisse mit Bildern belegen.
Der Sonntag hat uns zu einem Tourentag in das Valentintal eingeladen. Bei sehr günstigen Verhältnissen starteten wir in den frühen Morgenstunden die Skitour im Bereich Gamsgraben. Ab dieser bestiegen wir bei verfestigter, durchgehender Schneedeckenoberfläche den Rauchkofel. Nach einer ausgedehnten Pause genossen wir eine unbeschreibliche Firnabfahrt. Im Hochtal wiederum eine verfestigte Schneedecke und im Bereich Oberen Valentinalm wieder schönen weichen Schnee. An den Bildern kann man auch noch einen „Winter“ erkennen. So wie es momentan aussieht, wird es dieses Jahr wieder die Möglichkeit geben, bis zur Oberen Valentinalm mit dem Auto zu fahren. Sobald sich an der Schneesituation etwas ändert, werden wir dies im Blog veröffentlichen. Wir werden Euch in den nächsten Wochen laufend mit Informationen rund um den “größten” Schitourenlauf Österreichs versorgen.

Die Bergrettung Kötschach-Mauthen lädt ALLE recht herzlich zum Saisonausklang 2019 ein.
[Schurli]




« Newer PostsOlder Posts »