Tägliches Update zum 43. VGL

24.04.2013

zamg_rgb_WBM_normal_lang

Mit der ZAMG – der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik als Partner und als unser Wettermacher – können wir heuer wieder ein besonderes Service anbieten.

Auf der Webseite der ZAMG unter Wetter in Kärnten wird täglich die Wettervorhersage für den Renntag abgestimmt und für den Bereich unseres Valentin Gletscherlaufes veröffentlicht.

Wettervorschau für den “Valentin-Gletscherlauf” am 28.04.2013

Schneeverhältnisse – Situation vom Samstag 27.04.2013:

Heute marschierten wir nochmals die Runde, um auch die Funkverbindung zu überprüfen. Am Törl sowie Rauchkofel blies schon ein wenig der Wind, der die Nebelschwaden vorbei ziehen ließ. Trotz, dass die Nacht bedeckt war, waren wir vom Schnee eher positiv überrascht. Durch den leichten Niederschlag verfestigte sich der Schnee und wir konnten eine Abfahrt, wie auf einer Piste genießen.

Nichtsdestotrotz wird es am Renntag einen zügigen Start geben und es werden ALLE angehalten sich früh auf den Weg zu machen!!

Dem morgigen Start am und vom Valentintörl steht somit nichts im Wege.

Hier ein Auszug aus dem aktuellen Lawinenlagebericht vom 27.04.2012, 06:30 Uhr:

Schneedeckenaufbau:

Bei teils bedecktem Himmel während der Nachtstunden, ist die Ausstrahlung der Schneedecke etwas schwächer ausgefallen, jedoch hat der kräftig zunehmende Wind für einen Festigkeitsgewinn der Schneedecke gesorgt. In hochalpinen Lagen, wo die Schneedecke noch nicht so stark durchfeuchtet ist, hat der Wind auch für kleine Triebschneeablagerungen gesorgt.

Schneeverhältnisse – Situation vom Freitag 26.04.2013:

Heute (Freitag) machten wir erneut eine Erkundungstour – am Rauchkofel begutachteten wir den Sommer –  sowie den Wintergipfel. Trotz klarer Nacht hatte es in der Früh eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit und die Temperaturen stiegen relativ schnell an. Trotz weichen/feuchten Schnee war die Abfahrt ein Genuss.

Schneeverhältnisse – Situation vom Donnerstag 25.04.2013:

Die Lawinensituation hat sich weiter verbessert. Durch die Erwärmung während des Tages verliert die Schneedecke zwar an Festigkeit, aber die meisten Lawinen dürften schon abgegangen sein. Am Sonntag muss man sicherlich die Tageserwärmung mit ins Kalkül ziehen und den daraus entstehenden Problemen mit einem Leitsystem entgegen wirken. Summasumarum steht der bevorstehenden Veranstaltung nichts im Wege.

Schneeverhältnisse – Situation vom Mittwoch 24.04.2013:

Heute (Mittwoch) machten wir uns wieder auf den Weg um die Schneelage im Hochtal bzw. am Valentintörl zu überprüfen. Die Situation ergab sich letztendlich positiver als erwartet. Die Lawinen von der Kellerwand sind teilweise schon durch Selbstauslösungen abgegangen und haben sich im Hochtal breit gemacht. Die vorherrschenden hohen Temperaturen und der trockener Südwestwind tragen positiv Schneedecke bei.

Die Strategie für Sonntag wird ein rascher Ablauf des Rennens sein, d.h je früher wir starten desto besser, denn man muss bei den hohen Temperaturen auch den Taggang ins Kalkül mit einbeziehen.

 



Leave a comment



« »