Lawinenhundeübung am Golzentipp

07.02.2012

Talschaft Gail- Lesachtal:

Lawinenhundeübung am Golzentipp

Am 28.01.2012 trainierten die Hundeführerteams der Talschaft Gail-, Lesachtal und Clemens Troyer aus Osttirol (OS Lienz) im Schigebiet von Obertilliach.

Die „Einsatzhunde/führer“ durften vor Beginn der eigentlichen Einsatzübung von Obertilliach aus, auf den 2.317 m hohen Golzentipp aufsteigen. Derweil übten die Junghunde der Talschaft das Liftfahren mit dem Sessellift. Schnell wurde am höchsten Punkt des Schigebietes in Sichtentfernung zum Golzentipp eine Einsatzsituation entworfen und eine für alle Hunde gänzlich unbekannte Person (Evi aus Graz) im Schnee vergraben. In kürzester Zeit wurde Evi von den Spürnasen aufgestöbert. Die einzelnen Hundeteams lösten die Aufgaben verlässlich.

Abschließend wurde bei den Junghunden die Neugierde geweckt: ihrer Nase folgend in den Schneehöhlen Nachschau zu halten. Dabei wurde ihre Selbständigkeit – „Neugierde – Interesse“ kräftig belohnt.

In der Connyalm wurde die Übung besprochen. AL Albin Oberluggauer war mit der Leistung der Hundeteams sehr zufrieden . Besonders beeindruckt haben die Junghunde mit ihrer Orientierung, Gehorsamkeit und sozialen Verträglichkeit.

aober



Leave a comment



« »