Seilbahnbau-Landesausbildung in KöMau

30.10.2011

Ein wichtiges Kriterium bei einer Bergung ist es, den Retter, je nach Kommando, in die richtige Position zu bringen. So hat unsere Ortsstelle dass bereits durchdachte Seilbahnsystem für den eigenen Bedarf etwas verändert und modernisiert.
Um im Einsatzfall koordiniert und schnell arbeiten zu können, wird in Kötschach Mauthen das gesamte Seilbahnmaterial in einem Rucksack mit sechs herausnehmbaren Elementen  (Modulbauweise) verstaut. Diese Materialelemente  können dann dem Bergretter für den Weitertransport im Gelände übergeben werden.

Dieses durchdachte System wurde am Vormittag 25 Ausbildungsleiter der verschiedensten Ortsstellen aus Kärnten vorgestellt, damit auch sie es in ihrer Ortsstelle aufnehmen können. Der Vorteil dieser Vereinheitlichung ist es, dass bei ortsstellenübergreifende Einsätzen der selbe Ausbildungsstandart zu erwarten ist und eine perfekte Zusammenarbeit bestehen kann.
Etwas frisch, aber ein optimaler Veranstaltungsort für diese Fortbildung war wieder einmal unser Übungsgelände, das Felsentor.

[Klaus Hohenwarter]




  1.  

    Otmar Striednig
    01.11.2011

    Geschätzte Kollegen,

    danke für diese Koordinierung. Liebe Grüsse aus Mallnitz. otmar



Leave a comment



« »