Nicht nur ein pflichtbewusster Tourengeher…

05.12.2010

……..sollte jedes Jahr seine Übungen mit den LVS durchführen, sondern auch die Lawinenhunde der Bergrettung müssen  ständig trainieren damit  sie  für den Ernstfall einsatzbereit sind.

Wenn gleich der  Suchbereich im Winter um vieles kleiner ist als im Sommer so ist die Arbeit auf Lawine nicht weniger anspruchsvoll. Gilt es doch zusätzliche Herausforderungen wie z.B.  mehre  Hunde auf dem gleichen Suchfeld, große Menschenmengen (viele Gerüche erschweren die rasche Suche), hohe Stressbelastung  bei Tier und Bergrettern, die ein Suchhund auf der  Lawine bewältigen muss.

Aufgrund des erfreulichen Wintereinbruches und der Lawinenwarnstufen  4/3 entschlossen Albin und ich uns kurzerhand eine Übung im „sicheren“ Tal durch zuführen.

Das Übungssuchfeld für zwei Schneehöhlen war rasch gefunden, und als unsere Hunde  noch eine brave Leistung darboten stand einem Bierchen bei der Nachbesprechung nichts mehr im Wege.

In diesem Sinne wünschen Nemo & ich allen Tourenfreunden eine sichere und unfallfreie Tourensaison!

Eckart Salcher




Leave a comment



« »